workshops

Freue Dich auf viele gemeinsame Veranstaltungen zum Kennenlernen und Feiern. Du findest sie unter Laughter Joint Events (LJE). Zur besseren Orientierung haben wir die Workshops thematisch zugeordnet. Nur für das Seminar über Emotionale Intelligenz durch Lachyoga bei Dr. Kataria ist eine zusätzliche Anmeldung erforderlich. ALLE anderen über 50 Workshops/Vorträge sind im Rahmen der GLYC von Freitag 15 Uhr bis Sonntag 15 Uhr enthalten.

Zur Programmübersicht
Zur Speakerübersicht
(digitale Downloads, auch zum Ausdrucken)


Laughter Joint Events (LJE)

Global Laughter Prayer for Peace

Zum Auftakt der GLYC. Die Lach-Botschafterinnen und -Botschafter und alle bereits angereisten GLYC-Teilnehmer singen, jubeln, lachen und beten gemeinsam in der wunderschönen Wartburgkirche für den Frieden. Besondere Attraktion: eine Klang-Installation "Lachender Kirchturm" von Brigitte Kottwitz und Carolyn Krüger vom 17. - 25.06. Jede Viertelstunde ertönt anstatt des Glockenschlags herzliches Gelächter von oben herab.

Auf spirituelle Weise verbinden sich Menschen mit diesem Gedanken, ohne bestimmte religiöse Zugehörigkeit. Julia Hagemann hat eigens hierfür ein mehrstimmiges Halleluja komponiert. Die "Wintergreen Goblins" werden einen ebenfalls hierfür komponierten Lach-Segen mit irischen Klängen spielen. Mariela Nets aus Israel singt ein Friedenslied. Madhuri Kataria, die Miterfinderin von Lachyoga, wird ein paar Worte zur Spiritualität durch Lachyoga sprechen. Jede/r ist herzlich willkommen! Das Gebet ist öffentlich. Anmeldung nicht erforderlich. Einfach hinkommen.

Global Laughter Prayer for Peace
Anschrift siehe Locations
22.06.2017 I 17-18:30 Uhr


Global open air public Laughter und Picknick

Nach dem "Global Laughter Prayer for Peace" geht's zu Fuß in den nahe gelegenen Günthersburgpark. Mit seinen herrlichen alten Bäumen und den großen Rasenflächen bietet er ideale Möglichkeiten, um mit einer großen Schar von Menschen eine Lachyoga-Session zu machen und eine spektakuläre Performance durchzuführen.

Anschließend findet ein Picknick dort statt. Alle werden herzlich gebeten, etwas zu Essen und zu Trinken für sich selbst und ein bisschen mehr mitzubringen, um es mit anderen zu teilen. Regenschirm einpacken, damit die Sonne scheint.

Bitte helft mit, Park und Umwelt zu schützen und vermeidet Müll. Keine Anmeldung erforderlich.

Global Open Air Public Laughter und Picknick
Adresse siehe Locations
22.06.2017 I 19-22 Uhr (circa)

Open Air Laughter Yoga Morning Session
24. und 25.06.2017 I 7–8 Uhr, vorausgesetzt dass es trocken ist. Jeder ist willkommen!


Eröffnungsfeier der Global Laughter Yoga Conference

Die Eröffnungsfeier zur 1. Global Laughter Yoga Conference beginnt mit dem Besten, das Lachyoga zu bieten hat: mit den Elementen der Freude! Der Oberbürgermeister von Frankfurt ist Schirmherr der 1.Global Laughter Yoga Conference. Frau Stadträtin Elke Sautner wird Grüße der Stadt Frankfurt am Main überbringen.

Wir planen eine bunte Willkommens-Celebration mit Spiel, Tanz, Gesang und viel Gelächter. Alle Länder des Lachens, die da sind, stellen sich vor. Es wird ein wunderbares Beispiel für den Facettenreichtum von Lachyoga und der Einzigartigkeit unserer weltweiten Lachyoga-Familie. Mehr wird nicht verraten! Überraschung!

23.06.2017 | Eröffnungsfeier von allen für alle | 15 Uhr


Keynote Speech mit Laura Chaplin

Lachen ist der erste Schritt zum Glück. Lachen ist ein Menschenrecht.

"Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag." Dieses Lebensmotto von Charlie Chaplin bestimmt von klein auf das Leben der Enkelin des weltbekannten Komikers. Andere zum Lachen zu bringen und selbst zu lachen, macht glücklich. Laura Chaplin nimmt das Phänomen unter die Lupe und stellt fest: Lachen bereichert nicht nur das eigene Leben, sondern hat auch die Kraft, die Welt zu verbessern.

In ihrer Funktion als Botschafterin bei „Moi pour toit“, einer Organisation, die sich für Straßenkinder in Kolumbien einsetzt, hat sie mehrmals Bogota besucht und Malkurse für Kinder organisiert. Um diese Kinder, die wie ihr Großvater in bitterer Armut aufwachsen, zum Lachen zu bringen, verkleidet sie sich als Tramp und schlüpft in die Figur, die ihren Großvater weltberühmt gemacht hat.

Ein Schlüsselerlebnis dort führte sie schließlich zu ihrer UN-Petition mit der Forderung zur Aufnahme in die Charta der Menschenrechte: Jeder Mensch hat das Recht, zu lachen und andere Menschen zum Lachen zu bringen.

Zur Petition

23.06.2017 | "Lachen ist der erste Schritt zum Glück!" mit Laura Chaplin| 17:00 - 18:00 Uhr I Auditorium


Friday Night Get Together Program

Zusammenkommen, Kennenlernen, Lachen und Tanzen

Am Freitag abend sind alle da. Die beste Zeit, um zusammenzukommen, Hallo zu sagen, sich zu unterhalten, Spaß zu haben und zu guter Musik ein Paar Lockerungsübungen mit den Beinen zu machen. Den Auftakt der Abendprogramms gestaltet Egbert Griebeling mit einem Team von ausgemachten Tanz-Profis aus verschiedenen Ländern gemeinsam. Es erwartet uns eine noch nie dagewesene live Lachyoga-Tanz-Session vom Allerfeinsten, bei der mitreißende Rhythmen, dance moves und Lachen garantiert für überbordende Stimmung sorgen werden.

23.06.2017 | Friday Night Get Together Program | 20 Uhr


Global Laughter Talent Show

Die Lachyoga-Welt steckt voller Talente! Freue dich auf ein internationales Feuerwerk an Kreativität, Mut, Witz und Können!

Der Samstagabend wird voller herrlicher Überraschungen sein. Aus dem Kreis der TeilnehmerInnen werden wir ein Programm zusammenstellen, das seinesgleichen sucht. Wir können es kaum erwarten (-:

24.06.2017 | Global Laughter Talent Show I 20 Uhr


Lachendes World-Café

World-Café ist eine geniale Erfindung der Unternehmensberater Juanita Brown und David Isaacs, um mit bis zu 2500 Menschen in sehr kurzer Zeit Themen zu diskutieren und am Ende kommt sogar etwas dabei heraus.

Wir sind glücklich, mit Thomas Grünschläger, der bereits mehrere World-Cafés sehr erfolgreich geleitet hat, jemanden hierfür gefunden zu haben. Die Konferenz-TeilnehmerInnen werden frühzeitig in die Themenauswahl mit einbezogen.

Wir lockern das Brainstorming mit kurze Lachyoga-Kicks auf, um das Gehirn mit zusätzlichem frischen Sauerstoff zu versorgen und das  kreative Denken zu fördern. Fiktives Rechenbeispiel: 500 Menschen könnten in 30 Minuten hochgerechnet 250 Stunden an einem Thema arbeiten. Das entspricht über 30 Arbeitstagen eines Einzelnen!

Durch die Wiederholung der gleichen Fragen in mehreren Gruppen ergibt sich eine reiche Quelle an vielfältigem Wissen, Erfahrungen, Meinungen und Ideen. In kürzester Zeit werden erstaunliche Ergebnisse erzielt. Wir haben sehr gute Erfahrungen bei unseren Netzwerktreffen damit gemacht.

Die Ergebnisse werden in einer Vernissage ausgestellt und noch einmal in großer Runde besprochen. Du bist sehr willkommen, dich als ModeratorIn, ÜbersetzerIn oder ProtokollführerIn zu beteiligen. Bitte melde Dich.

24.06.2017 | Lachendes World-Café | 14:00 - 15:00 Uhr

Laugh Biz (LB)

"Lachyoga in Unternehmen und auf Events" mit Susanne Klaus

Immer mehr Unternehmen interessieren sich für Lachyoga. Gesundheitstage boomen.

Was macht Lach-Yoga Sessions in Unternehmen und bei Events erfolgreich und einzigartig? Was spricht diese Gruppen besonders an, welche Übungen funktionieren wirklich gut und wie bekommst du in kürzester Zeit eine stimmungsvolle Lach-Energie in diese Gruppen. Dieser Workshop wird Dich inspirieren, Lach-Yoga auch im unternehmerischen Umfeld anzubieten. Auf Events mit größerer Personenzahl sind viele Übungen und Anregungen einfach zu übertragen.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Lachyoga in Unternehmen und auf Events" mit Susanne Klaus| 12:45-13:15 Uhr I Raum 1

 


"Lachclub.info und Lachyoga im Internet" mit Carolyn Krüger

Eine Erfolgsgeschichte von der alle Lachclubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz profitieren

Carolyn Krüger ist seit 2001 im Frankfurter Lachclub aktiv und betreibt seit 2005 die deutschlandweite Lachyoga Internetseite Lachclub.info. Darauf befinden sich Informationen über deutschsprachige Lachclubs, deren Veranstaltungen, sowie eine Liste aller Adressen und Ansprechpartner. Zu jedem Weltlachtag gibt es eine Liste aller Veranstaltungen in Deutschland, die von den Medien gerne benutzt wird.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Lachclub.info und Lachyoga im Internet" mit Carolyn Krüger| 16:15-16:45 Uhr I Raum 1

 


"Sind Sie zu beschäftigt, um glücklich zu sein?" mit Helen Thyrvin

Lachen ist ein schneller Weg - Wir schulen Leute, in Unternehmen läuft's besser

Als Rednerin und Trainerin von Führungkräften biete ich auch Team- und Corporate Happiness Sessions an. Ich verwende Beispiele aus Schweden, da Lachyoga noch immer nicht als Wellness-Methode akzeptiert wird. Wir sind sooo ernst ... und brauchen einen intellektuellen Beweis, bevor wir etwas unternehmen, hihi. Verspieltheit ist kein schwedisches Merkmal, außer im Hochsommer oder zusammen mit Alkohol. Ich werde das vorstellen, wovon ich herausgefunden habe, dass es funktioniert. Auftreten und Verhaltensweisen, verschiedene Ansätze je nach Gruppengröße oder mit welcher Branche man es gerade zu tun hat.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Wie Lachyoga in Schweden erfolgreich funktioniert" mit Helen Thyrvin| 13:30-14:00 Uhr I Raum 1

 


"Lachende Apotheke - Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz" mit Nina Fuchs

Grundloses Lachen verordnet die Apothekerin Nina Fuchs in Wien ihren Mitarbeitern und Klienten.

Stress ist die unspezifische Reaktion des Körpers. Ob die Reaktion angenehm, oder unangenehm wird, hängt von der Dauer, der Stärke, und der Bewältigbarkeit ab. In ihrem Vortrag zeigt Nina Fuchs wie Lachen  leicht und wirkungsvoll im Business Kontext im Stressmanagement  und zur betrieblichen Gesundheitsförderung eingesetzt werden kann. Sie gibt Tipps aus ihrer Praxis und zeigt Lachübungen, die von ihren Teilnehmern gerne angenommen werden.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Lachende Apotheke - Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz" mit Nina Fuchs| 17:00-17:30 Uhr I Raum 2


"Oma lacht wieder" mit Ute Liebhard

Ein Projekt gegen weit verbreitete Einsamkeit und Depressionen im Alter

Alt werden ist für viele nicht lustig. Das Projekt "Oma lacht wieder" richtet sich speziell an ältere Menschen. Depression und Vereinsamung werden präventiv abgewendet. Der Kurs „Lachen und Gespräche“ schafft einen Raum für Freude und persönlichen Austausch. Im Redekreis wird der Fokus auf die positiven Aspekte des Lebens gelenkt. Eine Vielzahl an Lachübungen im Sitzen mobilisieren und stärken den Körper.
Das Projekt „Oma lacht wieder“ ist ein Modellversuch, um Spender und Sponsoren in die Finanzierung einzubeziehen.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Oma lacht wieder" mit Ute Liebhard I 12:00-12:30 Uhr I Raum 2


"UK Nationale Lach-Woche und weitere spannende Themen" mit Robin Graham

... und wie es ist, der Lach-Botschafter für den Weltmeister im Lachen zu sein und wie einen das Hobby-"Geschäft" mit dem Glück selbst glücklich macht.

Robin wird über die Gründung und Entwicklung der britischen Nationalen Lach-Woche und die Meisterschaften diskutieren, die im Jahr 2012 gegründet wurde. Er wird über seine Rolle und die Erfahrungen bei der Unterstützung der WLM Belachew GIrma berichten. Außerdem wirft er einen Blick auf sein MA-Forschungsprojekt, was Erkenntnisse darüber erbracht hat, wie man mit dem Geschäft mit dem Glück am glücklichsten wird.

Language: English - German
24th of June 2017 | "UK Nationale Lach-Woche und weitere spannende Themen" with Robin Graham I 15:30-16:00 Uhr I Raum 2

Laugh Education (LE)

"Die Wirkungen der Daily Laughter Praxis" mit Dave Berman

Eine großartige Idee geht um die Welt

Am 1. Januar 2016 startete Dave Berman Daily Laughers mit seiner Mission,  eine Million oder mehr Menschen dazu zu inspirieren, mit täglicher Lach-Praxis zu beginnen. Er teilte die Annahme, dass die Entscheidung, jeden Tag zu lachen, Stress abbauen, die Lebensfreude erhöhen und die allgemeine Gesundheit verbessern würde. Es hätte zudem einen positiven Einfluss auf andere und würde uns alle der Vision von Dr. Kataria zum Weltfrieden durch Lachen näher bringen. Also begann Dave damit, jeden Tag ein neues Video zur Veranschaulichung der täglichen Lach-Routine auf YouTube und anderen Sozialen Medien zu veröffentlichen. Die meisten Videos entstanden auf Skype, so dass er mit Menschen aus sämtlichen US-Bundesstaaten und der ganzen Welt lachen konnte. Bis Ende 2016 lachte er mit Leuten aus allen 50 Bundesstaaten und aus über 50 anderen Ländern. Seine Gäste zeigten viele innovative Lach-Übungen und teilten kraftvolle,  inspirierende Geschichten über die Auswirkungen des Lachens in ihrem Leben und dem Leben anderer. Jeden einzelnen Tag des Jahres 2016 hat Dave solche Videos aufgenommen und gepostet. In seinem Vortrag wird er einige seiner liebsten Lach-Übungen und Geschichten seiner Gäste teilen. Er will uns von den Lehren für sein eigenes Leben berichten, die er aus seiner täglichen Lach-Praxis seit 2011 gezogen hat.

Sprache: Englisch - Deutsch
25.06.2017 | ""Die Wirkungen der Daily Laughter Praxis" mit Dave Berman| 11:45-12:15 Uhr I Auditorium

 


"Kinder brauchen das Lachen" mit Gisela Dombrowsky

Fröhlichkeit im grauen Schulalltag? Lasst uns das innere Kind kultivieren!

Kinder gibt es überall auf der Welt und sie haben alle das Bedürfnis sich zu bewegen, zu spielen und zu lachen. Warum das Lachen und Spielen so wichtig ist für die Entwicklung der Kinder, haben Hirnforscher wie Prof. Gerald Hüther schon lange erkannt. Was muss sich ändern, damit Kinder besser ihre Potenziale entdecken können? Meine Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen möchte ich teilen mit Menschen aus verschiedenen Kulturen, Ländern. Auch das Kinderlachen soll hier nicht zu kurz kommen.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Kinder brauchen das Lachen" mit Gisela Dombrowsky| 17:45-18:15 Uhr I Raum 1

 


"Löwenlachen im römischen Gefängnis Rebibbia" mit Cinzia Perrota

Lachyoga hinter Gittern! Eine römische Erzieherin wagt sich in die Höhle des Löwen!

Ich werde über meine Erfahrungen im Gefängnis sprechen und das Potenzial und die Schwierigkeiten, die während meines Abenteuers auftauchen, beschreiben. Ich werde mich auf die pädagogischen Aspekte mit Lachyoga im Gefängnis konzentrieren.

Es ist großartig, dass sich zeigt, wie jede und jeder dazu in der Lage ist, zu lachen. Sich mit den lachenden Gefangenen zu identifizieren, sich in ihre Rolle zu versetzen, ist dabei wichtig.
Es gibt keinen besseren Ort für das "Lachen ohne Grund". Wir brauchen eine große Zahl von Lachyoga-Trainern, um in Gefängnissen auf der ganzen Welt das Lachen wieder zu üben. Ich bin mir sicher, dass die Menschen in den Gefängnissen durch Liebe und Lachen erzogen werden können!


24.06.2017 | "Löwenlachen im römischen Gefängnis Rebibbia" mit Cinzia Perrotta| 15:30 - 16:00 Uhr I Raum 1


"Als die Sonne ihr Lachen verlor" mit Hewig Koch-Münch

"Das etwas andere Theater" in Anlehnung an das Buch "Lachola und das Lachen der Sonne"

Dieser Workshop ist eine einmalige Umsetzung des Lachyogas mittels eines Puppen-Theaterstücks für alle, die sich ihre Kindheit bewahrt haben. Das Publikum wird hierbei aufgefordert, mitzumachen, mitzulachen und mitzusingen. Wunderschöne Musik begleitet das Theaterstück. Die Handlung: Als die Sonne ihr Lachen verlor, konnten die Lachländer nicht mehr lachen, doch was kann Lachola, das lachende Herz, die aus ihrem Urlaub zurückkommt unternehmen, damit die Sonne wieder lachen kann. Eine Geschichte, die das Herz bewegt und die Seele berührt. Seien Sie gespannt und lassen Sie sich überraschen, was so alles passieren kann.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Als die Sonne ihr Lachen verlor" mit Hedwig Koch-Münch| 17:45-18:15 Uhr I Raum 2


"Wie Lachyoga nach Polen kam?" mit Piotr Bielski

Eine lachende Revolution in Polen

Im März 2013 reiste ich nach Bangalore zu einem Training bei Dr. Kataria und es passierte, dass ich als erster meines Landes dieses professionelle Lachyoga-Training mitmachte und mit dem Wissen wohl etwas Größeres anstellen sollte. Zwei Monate später habe ich erfolgreich mit 40 Gefängnisinsassen LachYoga gemacht und beinahe die Mauern mit Lachen durchbrochen. Den ersten Lachclub gründete ich in Warschau und wir hatten viel Presse, nicht nur aus Polen sondern sogar das russische TV war dabei und das waren vermutlich die positivsten Neuigkeiten des letzten Jahrzehnts. Nach einem Jahr war ich dazu in der Lage, Lachyoga beruflich zu verfolgen. Dank wundervoller Leute, die ich auf meinem Weg getroffen habe, wurde  LachYoga in einer kurze Zeitspanne stark verbreitet. Das gelang mithilfe von eingen Hundert aktiven LY-Leitern, Hunderten von LY-Events und einer breiten Medienberichterstattung. Ich werde davon berichten, wie wir das geschafft haben und was ich daraus gelernt habe, was für eine internationale Öffentlichkeit interessant sein könnte und welche Herausforderungen wir durch das Lachen überwunden haben.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Wie Lachyoga nach Polen kam?" mit Piotr Bielski| 13:30-14:00 Uhr I Raum 2

Laugh & Elements of Joy (LEJ)

"Gibberisch zum Ausdrücken von Emotionen plus: Lachender Kirtan" mit Jeffrey Briar

Inspirationen bei einem Meister des Gibberisch und der Kreativität

"Gibberisch (Kauderwelsch) zum Ausdrücken von Emotionen". Ein Erlebnis-Workshop zur Erweiterung der Expertise auf sämtlichen Ebenen des Gibberish - für Anfänger und Fortgeschrittene. Lernen, wie man jede Emotion sicher über Gibberisch ausdrückt. Plus: Lachender Kirtan, eine Form von Call-and-Response-Chanten (Musikalisches Muster, Call = Vorsänger, Response = Chor), wobei Lachtöne benutzt werden und keine besonderen musikalischen Fähigkeiten nötig sind.

Sprache: English - Deutsch - Gibberissh ha ha
25.06.2017 | "Gibberisch zum Ausdrücken von Emotionen plus: Lachender Kirtan" mit Jeffrey Briar| 09:00-10:00 Uhr I Auditorium

 


"Tiramisu für die Seele: Lachen und Kugeln" mit Julia Hagemann

Ein universelles Glückstraining

Ihr werdet öfter mal gemerkt haben, dass das Lachen euch selbst aus finsteren, schweren, lähmenden Verfassungen in sehr leichte und vor Energie britzelnde Zustände bringen kann. Oder?

Heute möchte ich mit euch mit dem „Kugeln“ spielen, das dasselbe kann (unauffällig selbst in einer sehr leisen und langweiligen Dichterlesung anwendbar). Der Entwickler des Werkzeugs, Glückstrainer und Seminareintwickler Bodo Deletz (vielen als Autor der Ella-Kensington-Bücher bekannt), hat eine Möglichkeit gefunden, spielerisch die Fähigkeiten der rechten Gehirnhälfte zu nutzen, um mit den nonverbal denkenden Teilen des Gehirns zu kommunizieren.

Jetzt will ich sehen, was passiert, wenn wir als Gruppe diese zwei Glücklichmacher miteinander kombinieren! Es kann passieren, dass dabei gesungen wird, womöglich sogar gelacht oder sich bewegt.

Sprache: Deutsch - Englisch
24.06.2017 | "Tiramisu für die Seele: Lachen und Kugeln" mit Julia Hagemann| 18:30-19:00 Uhr


"Facebook in echt! Gesichterlesen" mit Stuart Goodman

Gesichterlesen und Charakteranalyse sind überall auf der Welt wertvolle Instrumente, um sich selbst und andere besser zu verstehen. Kein Mensch gleicht dem anderen - jeder ist ein Unikat!

Der Facebook-Generation kommt allmählich abhanden, was für Menschen vor dem PC-Zeitalter normal war: Einem realen Gegenüber ins Gesicht und in die Augen zu schauen. Jeder kann es (wieder) lernen, es kann genutzt werden, um einem Menschen die Summe seiner Energien, Talente und Möglichkeiten auf einfache Art und Weise aufzuzeigen. Es beinhaltet, was einen Menschen auszeichnet und charakterisiert: das Gesicht, Hände, Körperbau, Mimik, Körpersprache, Stimme, Sprache, Physiognomik, Kleidung, Farben usw.. Es ist ein einzigartiges, erkenntnisreiches Training, bei dem sehr oft herzlich über sich selbst gelacht wird. Die GLYC ist die ideale Veranstaltung, um mit dem Üben zu beginnen.

23.06.2017 | "Facebook in echt!" mit Stuart Goodman| 17:00 - 17:30 Uhr I Auditorium


"Lachyoga Mandala mit Menschen" mit Lolita Aucourt and Fabrice Loizeau

Ein neuer Versuch mit einem Mandala


It's round, it vibrates, it laughs! come and live a Laughter Yoga human mandala experience! Die Natur ist oft in einer Mandala ähnlichen Ordnung, wie der menschliche Körper. In der Realität sind wir umgeben von den Formen der Mandalas: Unser Gehirn oder das Sonnensystem sind Mandalas. Eine Zelle ? Eine Blume ? Das sind auch Mandalas! Ein Symbol des Lebens für Einheit und Vollkommenheit, das wir mit unseren Körpern repräsentieren. Wenn man Lachyoga mit dem Mandala verbindet, sendet man eine starke Botschaft für Frieden in der Welt. Es ist rund, es vibriert, es lacht! Komm und erlebe ein Lachyoga Mandala mit Menschen als eine neue Erfahrung!

Sprache: Englisch - Deutsch - Französisch - Dschibberisch
23.06.2017 | "Lachyoga Mandala mit Menschen" mit Lolita Aucourt and Fabrice Loizeau| 19:15-19:45 Uhr I Auditorium

22.06.2017 I und bei der open air Session im Güntersburgpark ab 19 h

 

 


"Joy Dance - eine einzigartige, neue Methode " von und mit Francesca Rucci

Ein Tanz für Körper, Geist und Seele

Joy Dance® ist eine Tanzform für jedermann ohne Einschränkungen.  Rhythums und Melodien wechseln, um den Körper in lockere,  kreative Bewegungen zu bekommen. Durch Aktivitäten des freien, körperlichen Ausdrucks, wird die Wahrnehmung des eigenen Körpers gefördert, was dazu verhilft, ein energetisches Gleichgewicht zurückzugewinnen. Jeder kann auf spielerische Weise durch das Lachen seinen Tanz finden.

Sprache: Englisch - Deutsch
23.06.2017 | "Joy Dance® - eine einzigartige, neue Methode" mit  Francecsa Rucci| Get together Program (am Abend) I Auditorium

 


"Grenzenlos Spielen" mit Julien Peschot

Ein Komödiant und Schauspieler aus Frankreich inspiriert zum kreativen Spiel mit viel Gelächter

Wie verbindet man alle Arten des Spielens (kooperative, pädagogische, emotionale, impovisierte, mit Gewinnern und mit Schauspiel) mit der Methode des Lachyoga? Meine 25-jährige Erfahrung möchte ich mit euch teilen und mit euch spielen!

Sprache: Englisch - Deutsch - Französisch
24.06.2017 | "Grenzenlos Spielen" mit Julien Peschot | 10:30-11:00 Uhr I Auditorium

 


"Mit Gibberisch in Verbindung zur Natur treten" mit Nobukatsu (Noby) Okubo

Kurzurlaub des rationalen Denkens

Wir erkennen Wort für Wort. Unsere rationalen Gedanken blockieren die Freiheit unseres Gehirns. Es ist sehr nützlich, Gibberisch (Kauderwelsch) zu sprechen, um das rationale Denken zu unterbrechen. Dadurch kann etwas ganz anderes vor deinem inneren Auge sichtbar werden. Man kann das Leben von Blumen, Bäumen, Wind, Sonne und vielem anderem spüren. Das verhilft uns zu noch größerer Freude am Leben und am Lachen. Es ist keine ganz neue Erfahrung, denn wir kennen es seit den Tagen unserer Kindheit.

Sprache: Englisch - Deutsch - Gibberisch ha ha
24.06.2017 | "Mit Gibberisch in Verbindung zur Natur treten" mit Nobukatsu (Noby) Okubo| 12:45-13:15 Uhr I Raum 2

 


"Musik macht müde Menschen munter" mit Gundula Krause

Singen, Tanzen, Blödsinn machen und du biegst dich krumm vor Lachen

Mit mitreißenden Mitmachtänzen und lächerlich leichten Liedern möchte ich euch zu einem spaßigen Workshop einladen. Ihr lernt bei mir einfache, schnell zu erklärende Kreistänze und lustige Lieder aus der internationalen Folklore für eure Lachyoga-Gruppenstunden. Lasst Euch inspirieren von diesen Elementen der Freude…

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Musik macht müde Menschen munter" mit Gundula Krause | 13:30-14:00 Uhr I Auditorium

 


"Sing dich froh und tön dich schön" mit Monika Müksch

Wer gehen kann kann tanzen, wer sprechen kann kann singen!

So wie das Lachen hat auch das gemeinsame Singen in der Gruppe enorme Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. Sie sind eingeladen zu tönen und Happy Chants und Healing Songs aus aller Welt zu singen. Ob Sie meinen, singen zu können oder nicht, ist dabei nicht wichtig, denn es geht um die Freude und die Meditation durch das Singen. Das afrikanische Sprichwort leitet uns: „Wer gehen kann, kann tanzen & wer sprechen kann, kann singen!“

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Sing dich froh und tön dich schön" mit Monika Müksch| 17:00-17:30 Uhr I Raum 1


"Wer spielt und singt, der lebt beschwingt " mit Anne Sintic

Fröhliche Lieder und Spiele für Lachyoga-Gruppen

Bring mit Dir und anderen die Quellen der Freude zum Sprudeln und lerne neue Lieder und lustige Spiele für Deine Lach-Yoga-Stunden. Gemeinsames Singen stärkt das Miteinander in der Gruppe. Die Spiele fördern die Kreativität, bringen manch überraschende Wendung - schallendes Gelächter inklusive. Dabei geht es nicht ums Gewinnen, sondern ums Mitmachen und Mitlachen.

Sprache: Englisch - Deutsch
23.06.2017 | "Wer spielt und singt, der lebt beschwingt" mit Anne Sintic I 18:30-19:00 Uhr I Raum 2

 


"Lebensfreude durch Lachen, Spielen und Tanzen" mit Laurenz Menzinger

Mit Action, heiteren Impro-Spielen, Lachen und Bewegung zur guten Laune

In dieser Session erlebst Du Lach-Übungen, Atem-Übungen, Spiele aus der Improvisation und Tanz. Der schnelle Wechsel der verschiedenen Übungen und die kontinuierliche Aktivität fördern das Spüren und Verbinden mit unserem Körper. Wir vergessen unsere Sorgen, sind im Hier und Jetzt und erleben Freude, Leichtigkeit und positive Energie.

Sprache: Englisch - Deutsch
23.06.2017 | "Lebensfreude durch Lachen, Spielen und Tanzen" mit Laurenz Menzinger| 18:30-19:00 Uhr I Raum 1


"Sicheres Lachyoga für Jeden" mit Maarten Vos

Vom Können eines erfahrenen Trainers lernen

Wie sorgt man für eine ungestörte, sichere Atmosphäre und wie kann die Lach-Energie der TeilnehmerInnen genutzt werden? Welchen Benefit für die physische und mentale Gesundheit haben die Menschen durch das Lachen?

Sprache: Englisch - Deutsch
25.06.2017 | "Sicheres Lachyoga für Jeden" mit Maarten Vos| 10:15 - 10:45 Uhr I Raum 2


"Lachyoga-Spiele und Improvisation" mit Bat shachar Weinfeld

Von einer Expertin für Spiele, Improvisation und Playback-Theater* lernen

Ich werde einen Workshop mit Spielen und Improvisation durchführen, der großes Gelächter und Freude hervorruft. Lachyoga-LeiterInnen / LehrerInnen bekommen neue Anregungen und Ideen für ihre Workshops.

*Playback Theater ist interaktives Theater. Es wurde von Johnathan Fox in den 70igern in den USA erfunden.

Sprache: Englisch - Deutsch
25.06.2017 | "Lachyoga-Spiele und Improvisation" mit Bat shachar Weinfeld| 11:00 - 11:30 Uhr I Raum 2

Laughter Global Network (LGN)

"Frauenpower in indischen Lachclubs" mit Madhuri Kataria

Besonders gücklich sind wir, dass Madhuri Ma ein eigenes Thema vortragen wird. Sie wirft einen charmanten Blick auf die Frauen Indiens und ganz besonders in den Lachclubs.

Sie gibt uns Einblick in ihr Leben an der Seite ihres Mannes und in die indische Kultur und Lebensweise. Die Frauen stärken und helfen sich untereinander, manchmal gegen den Widerstand ihrer Männer. Sie pflegen ihre Gemeinschaft, indem sie Ausflüge machen, sich zu Hochzeiten einladen und vieles mehr. Ihr Selbstbewusstsein wächst, sie sind gesünder und viel zufriedener mit ihrem Leben. Madhuris herzliches, tiefes Lachen, wenn sie erzählt, ist sehr ansteckend.

Sprache: Englisch - Deutsch
25.06.2017 | "Frauenpower in indischen Lachclubs" mit Madhuri Kataria | 10:15-10:45 Uhr I Auditorium

 


"Die zwischenmenschliche Bedeutung des Lachens und dessen Einfluss auf den Frieden in der Welt" mit Gaga Barnes

Gaga Barnes, die Urheberin des originalen kostenlosen Telefon-Lachen-Programmes (Laughter-Yoga-on-the-Phone-Program), hat Tausende von Menschen auf der ganzen Welt zum Frieden inspiriert.

Gaga Barnes, eine Lach-Botschafterin, Lachyoga-Lehrerin und die Urheberin des originalen Telefon-Lachen-Programmes (LAUGHTER YOGA ON THE PHONE), wird über das 10-jährige Jubiläum dieses äußerst erfolgreichen, non-Profit Programms sprechen und die Bedeutung des Lachens am Telefon als eine Form, Tausende von Menschen auf der ganzen Welt friedlich miteinander zu verbinden, erkären. Sie wird bei der Präsentation von ihrem Mann, dem Lachyoga-Lehrer Khevin Barnes, begleitet.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Die zwischenmenschliche Bedeutung des Lachens und dessen Einfluss auf den Frieden in der Welt" mit Gaga Barnes| 17:45- 18:15 Uhr I Auditorium


"Chicken Laughter in Mekong village" mit Gabriela Leppelt-Remmel

Gabriela zieht es immer wieder in ferne Länder. Sie besucht Lachclubs und fragt auch in Schulen nach, ob sie einmal Lachyoga zeigen könne.

Ihre letzte Lach-Reise führte sie nach Südostasien, wo sie verschüchterte Kinder in einem kleinen laotischen Dorf am Mekong mit dem Chicken Laughter erheiterte oder Krebspatientinnen in einem Krankenhaus in Hanoi Lachyoga zeigen durfte.

Von ihren unvergesslichen Erlebnissen möchte sie berichten. Wir können das Lachen überall teilen. Es ist immer dabei.

24.06.2017 | Seminar "Chicken Laughter in Mekong village" mit Gabriela Leppelt-Remmel | 19:45–20:00 Uhr I Auditorium


"Lachen liegt uns im Blut" mit Rossana Carrasco Queijeiro

Wie kommt es, dass das Dritte Welt Land Mexiko mit seiner sehr armen Wirtschaft, das voller Probleme steckt, mit einer schlechten Regierung und überall Spitzeln, eines der glücklichsten Länder auf der Erde ist? Könnte dieses Bild einen Hinweis geben?

Lasst uns mit Rossana herausfinden, was es ist, dass die Mexikaner so fröhlich und feierfreudig macht, und was es ihnen ermöglicht, eine einzigartige Beziehung mit dem Tod zu pflegen.

Ist es möglich, dass Lachen durch ihre Adern fließt?

24.06.2017 | "Lachen liegt uns im Blut" mit Rossana Queijeiro | 15:30–16:00 Uhr I Auditorium


HAHA SISTERHOOD

Frauen enscheiden und verpflichten sich dazu, jeden einzelnen Tag zu lachen. Aus dieser Absicht kann ein Tsunami der Liebe entstehen.

Die HAHA SISTERHOOD ist für alle wunderbaren Frauen, die lachen! Wir haben eine RIESENGROSSE KRAFT in uns. Wenn eine einzelne Frau lacht, kann sich die ganze Welt verändern. Wenn du lachst, änderst du dich ... und deine Kinder ändern sich, wenn sie dich lachen sehen ... und dann deine Familien. Und die Gemeinschaft. Und die Nachkommen. Und die Nation. Und die ganze Welt!

25.06.2017 I "HAHA SISTERHOOD" mit Linda Leclerc | 11:00 - 11:30 Uhr I Auditorium


"Lachyoga Bewegung in Japan" mit Maki Kawakami

Findet Japan zu seiner ursprünglichen gelassenen Heiterkeit zurück?

Derzeit haben wir fast 10.000 Lachyoga-LeiterInnen über die ganze Nation verteilt. Ursprünglich waren wir Japaner einmal eine sehr fröhliche Nation. Wir haben es aber vergessen, weil wir viele Katastrophen, Erdbeben, Tsunamis und jetzt die Kernschmelze des Atomkraftwerks hinnehmen mussten. Dr. Kataria hat uns das Lachen mit Lachyoga zurückgebracht. Ich werde von der alten japanischen Geschichte erzählen und die Lachyoga-Bewegung in Japan vorstellen. Ich werde auch über mein eigenes Leben berichten und wie sich alles verändert hat.

24.06.2017 I "Lachyoga Bewegung in Japan" mit  Maki Kawakami | 19:15 - 19:45 Uhr I Auditorium


"Lachen für den Frieden" mit Mariela Nets

Die universelle Sprache des Lachens  

Lachyoga ist ein kraftvolles Instrument, um Menschen miteinander zu verbinden. Durch das Unterrichten und Praktizieren von Lachyoga mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, bewegen wir uns näher zum Weltfrieden: Wer lacht, kann nicht hassen.

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Lachen für den Frieden" mit Mariela Nets I 12:00 - 12:30 Uhr I Raum 1


"'#CONCIENRISATE" mit Christian Bártoli and Francisco Soares

Kampagne, um Bürger durch Lachen zu mehr Achtsamkeit zu motivieren

Es geht uns darum, dass jeder Mensch mit einem Lächeln auf seine Rechte und Pflichten als Bürger aufmerksam gemacht wird. Das Lachen soll auf den Straßen beginnen, um Respekt vor Ampeln, Fußgängern, Regeln,  Koexistenz und Freude zu fördern, eine positive Veränderung bei den Menschen zu schaffen und Frieden zu fördern.

Es ist ein Ländervorschlag, eine Lebensphilosophie, ein positiver Beitrag für eine Gesellschaft. Wir haben uns selbst ein breiteres Ziel gesetzt: "Es ist ein Beitrag für die Menschheit", durch LachYoga. Unser Plan und was wir derzeit tun, ist, Lachen auf die Straße zu bringen, die Menschen freudig zu erziehen und jeden Bürger lächelnd an seine Verantwortung zu erinnern.

Neben den Bürgerbewusstseinsaktivitäten, die auf den Straßen von Venezuela stattfinden, erreicht das Projekt auch Krankenhäuser, Alteneinrichtungen, Schulen, ländliche Städte und benachbarte Länder, denn wir wollen einen lachenden Planeten schaffen.

Zurzeit führen Christian und Francisco ein Team von 3 Lachclubs in Caracas(Capital District) durch: Lachclub "Give a smile" im Teresa Carreño Complex Cultural Theatre; Lachclub "The WarairaRIENDO" im Warairarepano (bekannt als Nationalpark und Naturerbe: Cerro El Ávila) Lachclub "VenezuelaRiendo" (Erster Lachclub von VenezuelaRiendo und der größte in Lateinamerika, gegründet vom Master Trainer Jesus Reggeti)

Der Verein "Regala una Sonrisa" kümmert sich auch um Obdachlose und finanziert sich selbst durch ein Ausbildungszentrum für Menschen mit niedrigem Einkommen, eine Kleiderkammer und den Verkauf von "Freude-Anleihen".

LachYoga ist ein Werkzeug für persönliches Wohlbefinden, LachYoga ist eine Verpflichtung zur Menschlichkeit, es ist ein Geschenk, durch das Licht in das Leben von Menschen und Gemeinschaften in Not im Rahmen unserer sozialen Arbeit gebracht werden kann.

Wenn wir lachen, verbinden wir uns aus der Seele, ohne politische,religiöse oder Rassenvorurteile ... Im Lachen finden wir zueineinander. In einer Welt, in der jeder ohne einen Grund hasst, setzen wir auf Lachen ohne Grund ... Wir wollen, dass Glück eine politische Verpflichtung wird.

Sprache: Englisch - Deutsch
25.06.2017 | "CONCIENRISATE" mit Christian Bártoli and Francisco Soares I 10:15- 10:45 Uhr I Raum 1

Laugh Health & Mind (LHM)

Seminar "Emotionale Intelligenz" mit Dr. Kataria

Emotionale Intelligenz spielt eine große Rolle in der Beziehung zu sich selbst und mit anderen, zu Hause, mit Freunden und am Arbeitsplatz. Emotionale Intelligenz schafft Freundschaften und motiviert Menschen, das zu erreichen, was sie möchten.

Es geht nicht darum, zu bewerten, was eine negative und eine positive Emotion ist. Alle Emotionen haben ihren Sinn. Ihr Nutzen ist riesig. Wenn man mehr Achtsamkeit und Emotionale Intelligenz walten lässt, kann man ein viel glücklicheres Leben führen. Lachyoga stimuliert das Zwerchfell und den gesamten Brust- und Bauchraum, den Sitz unserer Emotionen. Das Parasympathische System wird durch die vertiefte Atmung aktiviert. Lachyoga ist eine einfache, fantastische Möglichkeit, Emotionale Intelligenz zu unterstützen und zu entwickeln.

Unterrichtssprache: Englisch - Deutsch
23.06.2017 | Seminar "Emotionale Intelligenz" mit Dr. Kataria | 9–12 Uhr I Raum 1 (nur nach Anmeldung, Gebühr)

Anmelden


"Lachen durch Krebs" mit Khevin Barnes

Brustkrebs-Redner und Zauberer Khevin Barnes live!

Khevin Barnes ist ein männlicher Brustkrebs-Überlebender, Bühnenmagier und Lachyoga-Lehrer. In diesem inspirierenden Programm erzählt er von seiner Geschichte über die Kraft des Lachens in Bezug auf Gesundheit und Heilung. In seiner Präsentation möchte er nicht nur für Krebs-Überlebende sondern für jedermann über den Nutzen des Lachens bei Krankheiten jeglicher Art aufklären. Beim Erzählen einiger bemerkenswerter Geschichten und Informationen über die Vorteile des Lachens, wird man zusätzlich durch seine Zauberkunst in den Bann gezogen!

Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Lachen durch Krebs" mit Khevin Barnes | 17:00 - 17:30 I Auditorium


"Lachen mit an Krebs erkrankten Menschen und ihren Familien" mit Sylvie Dagenais-Douville

Wie soll man noch lachen können nach der Diagnose Krebs?

Es ist nicht nur möglich, sondern es ist ein Muss! Wir sollten verstehen, dass diese Klientel mit enormen Stress konfrontiert ist, um sie auf ihrem Genesungsweg mithilfe dieses sehr anpassungsfähigen Lebenswerkzeuges namens Lachyoga besser unterstützen zu können.

Mit großer Leidenschaft und Empathie berichtet Sylvie Dagenais-Douville über wahre Begebenheiten und ihre Erfahrungen mit Krebsüberlebenden und deren Familien.


Sprache: Englisch - Deutsch
24.06.2017 | "Lachen mit an Krebs erkrankten Menschen und ihren Familien" mit Sylvie Dagenais-Douville | 12:00 - 12:30 Uhr I Auditorium


"Individuelles Lach-Coaching" mit Dr. Alida van Leeuwen

Zu lernen, über sich selbst zu lachen, kann das Leben völlig verändern. Es ist wie eine Neu-Programmierung.

Es funktioniert schnell und effektiv. Deshalb ist Lachen als therapeutische Intervention eine großartige Technik. Aber es ist schwierig, sowohl für den Trainer, als auch für denjenigen, der trainiert wird. Der Grund ist, weil der rational denkende Teil des Gehirns im Wege steht. Aber mit ein paar einfachen Tricks und der Verwendung von Lachübungen kann jeder lernen, ohne Grund zu lachen, allein um des Vorteils willen, sich selbst und andere glücklicher und gesünder zu machen. 

24.06.2017 | "Individualles Lach-Coaching" mit Dr. Alida van Leeuwen | 09:45 - 10:15 Uhr I Raum 1


"Die Heilkraft des Lachyogas nach dem Tsunami in Japan" mit Michi Morioka

Kann Lachen den Menschen nach Naturkatastrophen wirklich helfen? Ja, es geht.

Ja, Erdbeben passieren. Wir werden krank oder verletzen uns. Wir verlieren unsere Lieben. Wir können nicht vergessen, was passiert ist. Wir wissen nicht, was als nächstes passieren wird. Aber wir können immer lachen. Michi hat schon so viele Wunder in ihrem Leben erlebt, die sie bezeugen kann, was sie glauben lässt, dass es etwas sehr Natürliches ist. Wir haben immer die Wahl, unsere Gene durch Lachen einzuschalten und Freude zu fühlen. Sie zeigt Übungen, erzählt Episoden und erklärt den wissenschaftlichen Hintergrund, damit die Menschen sich erlauben können, das Leben zu leben, das Sie leben wollen.

24.06.2017 | "Die Heilkraft des Lachens nach dem Tsunami in Japan" mit Michi Morioka | 16.15- 16.45 Uhr I Auditorium


"Live Life Laughingly" mit Keyem Thomez

Wie kann Lachen das menschliche Wesen derart beeinflussen, dass es im Herzen jeden Geschöpfes etwas Göttliches erkennt?

Weiter wird gefragt: Wie gelingt es, durch Lachyoga eine solch positive Einstellung zu bewirken, welche moralische Verantwortung trägt eine Person im Hinblick auf den Aspekt Menschlichkeit, wie kann das psychologische Alter gesenkt werden, wie kann man jung und energievoll bleiben, wie geht es, Verspieltheit mit den vier Elementen der Freude in sein Leben zu integrieren? Der Workshop enthält eine Präsentation, Anekdoten, Musik, Tanz, Lachen und Atemübungen.

24.06.2017 | "Live Life Laughingly" mit Keyem Thomez | 09.45 - 10:15 am I Auditorium


"Entfalte dein inneres Glück"mit Margot Regele

In zauberhafer Weise reisen wir zu uns selbst. Lachend schalten wir unsere Glücksgene ein und Klangschwingungen der Mantras berühren und begleiten uns.

Das heitere Zusammenspiel körperlicher und geistiger Übungen, lassen uns Freude, Freiheit und Glück verspüren. Vermittelt wird ein Gefühl der Geborgenheit und Selbstakzeptanz, das zur Stärkung unseres Grundvertrauens führt. Margot zeigt uns, dass die Selbstliebe und das Selbst-Sein Lebenskünste sind und einen wesentlichen Bestandteil eines gesunden, glücklichen und erfolgreichen Lebens darstellen. Strahlend blicken wir in die Welt und sagen: "Ich liebe mich - ich liebe dich," denn innere Harmonie führt zu äußerer Harmonie. Komm mit..auf eine wunderbare Reise zu dir - zu mir!

23.06.2017 | "Entfalte dein inneres Glück" mit Margot Regele| 19:15 - 19:45 Uhr I Raum 2


Reicht es zu lachen, um glücklich zu sein? mit Alex Bannes

Lachyoga ist ein kraftvoller Weg, die eigene Lebensfreude zu aktivieren und sich glücklich zu fühlen. Viele haben die Macht des Lachens und ihre transformatorische Kraft erlebt.

In manchen Fällen scheint Lachyoga nicht auszureichen. Hier kann es helfen, seinen Blick zu weiten. Dieser Vortrag will Aspekte der Kombination von Lachyoga mit Methoden der Entfaltung des persönlichen Potenzials aufzeigen. Idee ist es, aus der inneren Quelle, dem Herzen, zu leben – und das auf leichte und spielerische Weise.

23.06.2017 | "Reicht es zu lachen, um glücklich zu sein?" mit Alex Bannes| 19:15- 19:45 Uhr I Raum 1


"Öffne die Tür für die Möglichkeiten des Lebens" mit Sae Hayashi

Wie Träume wahr werden durch das Lachen! Lass dein inneres Licht leuchten!

Neue Horizonte durch eine Lebensweise, die eng verküpft ist mit dem inneren Geist des Lachyogas. Die Tür der Möglichkeit öffnet sich, indem man seiner inneren Stimme folgt, die einem zuflüstert: "Ja, ich will es!" Ich erkannte meine Gefühle, als ich anfing, Lachyoga zu praktizieren. Das führte mich dahin, eine Lebensweise zu wählen, in der meine Seele vor Glück strahlt. Ich werde einige Geschichten erzählen und mit euch dazu einige schöne Lachyoga-Übungen machen.

24.06.2017 | "Öffne die Tür für die Möglichkeiten des Lebens" mit Sae Hayashi| 09:45- 10:15 Uhr I Raum 2


"Lachen trotz und alledem" mit Silvia Rößler

Darf ich lachen, wenn ich traurig bin?

Humorvoll und heiter reichen sich Trauer und Freude die Hand. Lachen als Anker, Lebensmotor und Ventil. Ist es pietätlos, wenn ich lache, wenn ich traurig bin? Wie kann man trotz komplizierter Lebenssituationen, Krisen, Krankheit, Trauer und Tod „Ernstheiterkeit“ entstehen lassen? Humor und Leichtigkeit pflegen und die Wichtigkeit des Wandels erkennen - das vermittelt Silvia Rößler in ihrem interaktiven Vortrag.

24.06.2017 | "Lachen trotz und alledem" mit Silvia Rößler| 10:30 - 11:00 Uhr I Raum 2


"Herz und Heiterkeit" mit Susann Duss

Die Technik der Herzintelligenzmethode (HeartMath) mit Lachyoga verbinden

Wie das geht und was du damit bewirken kannst, wird dir in diesem Workshop vermittelt. Du erfährst unter anderem Erstaunliches über das Herz und dessen weitreichenden Einfluss auf alle Körperfunktionen. Du lernst das elektromagnetische Feld des Herzens kennen, sowie die Herzratenvariabilität (HRV) und deren Bedeutung im Zusammenhang mit Emotionen. Atmen, Lächeln und Lachen durch das Herzzentrum, erneuernde Emotionen aufrufen und auf diese Weise bewusst einwirken auf das autonome Nervensystem und das Hormonsystem. „Das Herz ist der Schlüssel der Welt und des Lebens“ Novalis

24.06.2017 | "Herz und Heiterkeit" mit Susann Duss| 11:15 - 11:45 Uhr I Raum 2


"Ressourcendusche - alle Qualitäten für Erfolg sind in dir" mit Angela Mecking

Was macht uns als Trainer erfolgreich?

Was unterstützt uns dabei, unsere wahre Berufung zu leben? Angela bildet seit 10 Jahren Lachyoga-Leiter aus und hat dabei festgestellt: Nicht äußere Faktoren sind entscheidend für Erfolg - sondern innere Qualitäten wie Mut, Vertrauen, Geduld und Liebe. Im Rahmen einer kraftvollen und verbindenden Gruppenübung kannst du in diesem Workshop deine persönlichen Ressourcen aktivieren und stärken, die du brauchst, um deine Vision umzusetzen.

25.06.2017 | "Ressourcendusche - alle Qulaitäten für Erfolg sind in dir" mit Angela Mecking| 11:00 - 11:30 Uhr I Raum 1

Laugh Lab (LL)

Ist Forschung notwendig? mit Merv Neal

Lachyoga-Forschung in Australien erhält Innovationspreis!

Forschung ist elementar, um ernst genommen zu werden. In dieser Präsentation wird Merv zwei Lachyoga-Forschungsstudien, die er in Australien initiiert und begleitet hat, vorstellen. Die erste erfolgte durch die Deakin Universität mit einem High-Stress-Unternehmen, die zweite mit Monash Health und Dialyse Patienten einer großen Dialyse Unit. Letztere wurde mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. Merv diskutiert die durchgeführten Schritte und die daraus resultierenden Ergebnisse. Er weiß auch von einigen sehr bewegenden Geschichten zu erzählen.

24.06.2017 | "Ist Forschung notwendig?" mit Merv Neal | 10:30 - 11:00 Uhr I Auditorium


"Die Auswirkungen des Lachens bei neurologischen Störungen" mit Lotte Mikkelsen

Bringt Lachen die menschlichen Nervenzellen zum Tanzen?

In meinem Vortrag werde ich über meine eigene Reise mit Multipler Sklerose (MS) berichten und darüber hinaus auch von der Arbeit mit Menschen in Organisationen, wie der Parkinson- und Alzheimer-Gesellschaft und mit Menschen nach Hirnverletzungen. Ich werde auch etwas sagen zum Umgang mit möglichen Veränderungen durch die Einrichtung des "Telephone Laughter Club" (telefonischer Lachclub) und eines Netzwerkes von Menschen, mit denen man jeden Tag lachen kann.

24.06.2017 | "Die Auswirkungen des Lachens bei neurologischen Störungen" mit Lotte Mikkelsen| 12:45- 13:15 Uhr I Auditorium


"Lachyoga-Studie mit Brustkrebspatientinnen" mit Rüdiger Lewin

Lachen hilft!

Rüdiger Lewin stellt die Ergegnisse der Studie in der Universiätsfrauenklinik Düsseldorf zur Lebensqualität von Brustkrebspatientinnen in der Nachsorge vor. Er hat sie selbst zusammen mit seiner Frau Hildegard Lewin (Lachyoga-Lehrerin seit 2015) durchgeführt. Die erste Gruppe führte von März bis Mai 2016 insgesamt 10 Lachyogaanwendungen durch. Es wurde durch international anerkannte Fragebögen zur Lebensqualität und Lebenszufriedenheit gefragt. Die Fragezeitpunkte waren vor- und nach dem Anwendungszyklus, sowie im Follow-up ein halbes Jahr nach dem Beginn der Studie. Eine 2. Gruppe wird im März 2017 untersucht. Die Ergebnisse werden bis zur 1. Global Laughter Yoga Conference voraussichtlich vorliegen. 

24.06.2017 | "Lachyoga-Studie mit Brustkrebspatientinnen" mit Rüdiger Lewin| 11:15- 11:45 Uhr I Auditorium


"Soy libre - I'm free" mit Luis Gomez

Der Einfluss von Lachen und Freude in mexikanischem Gefängnis

In dieser Präsentation hat man die Gelegenheit, den Dokumentarfilm "Soy Libre - ich bin frei!" zu sehen (mit englischen Untertiteln) und Zeuge der Auswirkungen einer 21-tägigen Intervention auf eine Gruppe von Gefängnis-Insassen in México City.

24.06.2017 | "Soy libre - I'm free" mit Luis Gomez| 20:00 - 20:30 Uhr I Auditorium

Laughter Yoga University (LYU)

Netzwerktreffen für Lachyoga-Profis – Erfolgsstory aus Deutschland

Mit der wachsenden Lachyoga-Bewegung steigt auch das Bedürfnis, sich auszutauschen - sowohl zu fachspezifischen Themen als auch über Anregungen aus der Praxis.

Daher haben wir Masters das jährliche „Lachyoga Connect“ ins Leben gerufen. Dies hat 2016 bereits zum 2. Mal stattgefunden; mit fast 60 Lachyogis und einer solchen Resonanz, dass Dr. Kataria nun anregt, dem Beispiel auch in anderen Ländern zu folgen. Wie dies gelingen kann, verrät uns die deutsche Master Trainerin Angela Mecking.

24.06.2017 | Netzwerktreffen für Lachyoga-Profis - Erfolgsstory in Deutschland" mit Angela Mecking | 18.30-19:00 Uhr I Auditorium


"Laughter Connection" mit Lara Luccacioni

Gutes Beispiel für nachhaltige Lachyoga-Leiter(Lehrer)-Trainings und Lachclub-Gründungen anhand von Lara Lucaccionis Erfolgsgeschichte.

Mit fünf Lachyoga-Lehrer-Ausbildungen innerhalb eines Jahres wurden fast 100 Lachyoga-LehrerInnnen von mir ausgebildet, von denen wiederum viele sich der Ausbildung von Lachyoga-LeiterInnen widmen. Viele fragen mich nach meinem Geheimnis. Wir werden die vier Aspekte meines Erfolges - Leidenschaft, Versprechen, Authentizität und Herz - betrachten. Das erkläre ich anhand zweier Bewegungen, die sich nach innen und nach außen richten.

24.06.2017 | "Laughter Connection" mit Lara Lucaccioni | 11:15–11:45  Uhr I Raum 1